Laser

 

Die laserunterstütze Zahnheilkunde ist eine relative neue Behandlungsmethodik, welche in den letzten 20 Jahren immer weiter an Bedeutung gewonnen hat.

 

Vorteile des Laser:

 

- Bessere Wundheilung

- Desinfektion schwer zugänglicher Bereiche

- geringe Schädigung des umliegenden Gewebes

- geringe postoperative Beschwerden

 

 

Wir verwenden in unserer Praxis die Lasertechnologie bei

 

Wurzelkanalsterilisation:

 

Durch den Einsatz eines Lasers können die extrem schwer zugänglichen Bereiche eines Wurzelkanales schonend und höchst effektiv desinfiziert werden. Hauptzielsetzung ist hierbei ein späteres Bakterienwachstum und damit die Entstehung von Herden (Zysten,Granulome) zu verhindern.

Speziell im Bereich der Wurzelkanalbehandlung gibt es keine ähnlich hoch effektive Behandlungsalternative zur Laserdesinfektion.

 

Parodontologie:

 

Ähnlich wie bei der Desinfektion der Wurzelkanäle kann der Laser bei Knochenschwund und Zahnfleischtaschen effektiv und schonend eingesetzt werden. Die für die Erkrankung ursächlichen Bakterien werden durch das Laserlicht abgetötet, wodurch es erst zu einem Ausheilen der Zahnfleischentzündung kommen kann.

Die Taschendesinfektion mittels eines Laser ist deutlich schonender, effektiver und schmerzfreier als frühere Behandlungsmethoden der Parodontose/Parodontitis. Aufgrund der hervorragenden Desinfektionsleistung des Laser kann in den meisten Fällen, auf die früher übliche Einnahme von Antibiotikum, verzichtet werden.

 

Chirurgie:

 

Kleinere operative Eingriffe können mittels Laserskalpell schonend und atraumatisch durchgeführt werden. Die Wundheilung ist dementsprechend rascher und schmerzfreier.